Java

Die universelle Programmiersprache

written by kwoxer

Letztes Update 16.04.2012

Hier wird euch ihr ein Tutorial über Java geboten. Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eingetragenes Warenzeichen der Firma Oracle. Sie ist ein Bestandteil der Java-Technologie.

Hier ein kleines aber feines Video was euch die Vorzüge von Java aufzeigt.

Was Java jetzt im Genauen ist und was man damit alles anstellen kann, findet ihr in den verlinkten Videobereichen.

Download von Java von Oracle

Tutorial Bereiche

Hier gibt es derzeit zwei Bereiche.

Der erste Bereich vermittelt euch die Grundlagen von JAVA.

Der zweite Bereich zeigt euch Beispiele zu praktischen Anwendungen.

Entstehung

Java wurde seit 1990 von Sun entwickelt. Damals noch als Grundlage für große Projekte geplant, später wurde jedoch klar, dass man sich auch andere Gebiete wie z.B. das Internet offen halten sollte. Java wurde somit erst 1995 veröffentlicht. 2010 wurde Sun von Oracle übernommen.

Bezeichnung

Der Name Java stammt nicht von der gleichnamigen Insel sondern aus einem Besuch der Entwickler in einem Kaffeegeschäft. Dort wurde der Name und das Logo quasi einstimmig akzeptiert.

Ähnlichkeiten

Java ähnelt in gewisser Weise sehr vielen Sprachen, weil viele Konzepte übernommen wurden von anderen aber auch selbst sehr viel ertweitert wurde. Von Smalltalk übernommen wurde die Garbage Collection und die virtuelle Maschine sowie noch einige weitere Konzepte. Stark ähnlich zu Java ist C++, wobei sich hier einige Merkmale stark unterscheiden. Zu erwähnen sind hier die fehlende Zeigerarithmetik und Mehrfahvererbung in Java. C# ist als Konkurrenz anzusehen zu Java, den hier werden wohl die meisten Aspekte übernommen und vereint. Bisher ist diese Strategie von Microsoft nur teilweise aufgegangen.

Kommentar Smiley

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    kwoxer (Sonntag, 21 März 2010 21:29)

    Sagt mir was ihr von diesem Tutorial haltet.

  • #2

    Tutorial-Gut-Finder (Mittwoch, 29 Dezember 2010 16:05)

    Wow, du hast dir ja echt Mühe gegeben. Gefällt mir ganz gut, werde es weiterempfehlen.^^

  • #3

    kwoxer (Mittwoch, 29 Dezember 2010 18:26)

    Hi,

    danke dir, sowas ist immer gern gesehen. Und schön wenns dir gefällt.

    Grüße

  • #4

    Simon (Sonntag, 02 Januar 2011 18:53)

    Hi kwoxer,

    ich finde es gut Java auch mal in Videos zu veranschaulichen (und damit meine ich nicht nur das LadyJava Video :-) ).
    Schaue mir die Videos gerne an.
    Obwohl ich bereits jahrelange Erfahrung mit Java habe lerne auch ich noch auf deinem Blog dazu.
    Weiter so..

  • #5

    kwoxer (Sonntag, 02 Januar 2011 20:23)

    Hi,

    ja lese deine Artikel auch ab und an und muss schon sagen, auch wenns bei dir keine Videoanleitung ist, versteht man alles wunderbar und ist einfach nachvollziehbar, wieso und weshalb du dies und das machst. Wenn noch etwas Grundlegendes fehlt, kannst du ja mal Bescheid geben.

    Beste Grüße

  • #6

    klassen-info (Montag, 10 Januar 2011 15:14)

    toll.. :)

  • #7

    Jonas (Mittwoch, 17 August 2011 09:04)

    Hey kwoxer...
    starkes tutorial...
    ich finds super. werd
    es natürlixh weiterempfehlen...

    liebe grüße

  • #8

    Lukas (Montag, 28 November 2011 21:23)

    so ich habe deine seite mal bei Computerbase gepostet. Hoffentlich wird sie in die Liste aufgenommen :)

  • #9

    kwoxer (Montag, 28 November 2011 21:41)

    Hi,

    super dankeschön dafür. Sowas kann ich immer gebrauchen.

    Beste Grüße

  • #10

    Lukas (Samstag, 17 Dezember 2011 15:52)

    Kann ich den Java code 1:1 für Android Apps nutzen?

  • #11

    kwoxer (Sonntag, 18 Dezember 2011 15:18)

    Hi Lukas,

    also Android Programmierung erfolgt in der Regel mit Java. Am üblichsten ist hier die native Programmierung. Du kannst aber auch ganz normale Java Programme über die JVM zum laufen bringen. Damit hab ich mich aber noch nicht beschäftigt. Empfehlen zur nativen Programmierung kann ich dir als Entwicklungsumgebung Eclipse. Da gibt ein Haufen Anleitungen für. Die Dokumentation von Google ist auch völlig ausreichend für den Anfang. Aber du solltest dir unbedingt ein Paar Bücher noch holen. Gibt schon einige Sachen, die etwas anders funktionieren.

    Grüße

  • #12

    Lukas (Donnerstag, 29 Dezember 2011 18:03)

    Danke dir :)

    hier habe ich ein Kostenloses ebook für Android gefunden
    http://www.chip.de/downloads/Gratis-E-Book-Android_41911525.html