Sinnvolle Navigations-Apps für den Urlaub (Android)

Sorry erstmal für die lange Blogpause ;), es war einiges los, vor allem ein recht schöner Urlaub auf Malta. Genau darum soll es hier gehen. :)

 

Nun ist es ja so, dass man heutzutage fast nur noch sein Smartphone auf Reisen braucht. Also kein veraltertes Navi mehr, keine megagroße Kamera. Alles kompakt vereint in einem Gerät. Aber das ist ja auch nichts Neues. Das interessante dabei ist aber die richtigen Apps installiert zu haben, auf die man sich verlassen kann. Ich kann euch da vor allem MAPS.ME empfehlen, von dem ich sonst noch nie etwas gehört habe. Aber auch HERE WeGo und Runtastic sind gut.

Viele werden die hier vorgestellten Apps möglicherweise schon kennen. Aber dennoch musste ich dutzende durchtesten vor dem Urlaub, bevor ich mich schlussendlich für sie entschieden habe. Und genau für diese kann ich euch eine klare Empfehlung geben. Daher nehme ich euch das Ausprobieren hiermit ab und ihr testet am besten selbst ob sie auch was für euch sind:

Viele werden sich jetzt fragen, wieso nicht einfach Google Maps verwendet wird. Das ist eine sehr berechtigte Frage, denn diese App unterstützt seit neuem ja auch das Offline-Abspeichern von Karten. Doch aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Offline-Karten nicht optimal sind. Mal fehlen Ausschnitte oder der Bereich ist verpixelt. Auch muss es nicht immer Google sein, dem man persönlich Daten in die Hand drückt. Also warum nicht einmal eine Alternative?

Maps.me

Einfach eine rundum gelungene App. Es lassen sich sehr einfach Punkte als Favoriten zur Karte hinzufügen. Im mittleren Bild gut zu erkennen. So habe ich z.B. Punkte farblich markiert um sie besser zu unterscheiden. Bei den grünen Punkten war ich vor Ort. Blaue waren nur optional. Rote wurden zeitlich leider nicht geschafft. So kann man jeden Tag aufs Neue planen, wo die heutige Reise hingehen soll. Einfach genial zur Reiseplanung wie ich finde.

 

Auf dem 2. Bild v.l. sieht man einmal einen näher herangezoomte Ansicht von Valetta. Wenn man das einmal Google Maps vergleicht, dann sieht man hier viel klarer die wirklich interessanten Plätze.

 

Beim letzten Bild ist eine Übersicht aller Punkte zu sehen. Hier können die Punkte als kmz Datei exportiert werden. Die Datei könnte man jetzt jemandem schicken und dieser könnte die Punkte bei sich importieren und beide haben den selben Stand. Schade, dass aktuell keine direkte Sychronisation angeboten wird. Ist aber in späteren Versionen geplant. Ich bin gespannt.

 

Auch sehr schön ist die Möglichkeit, verzeichnete Punkte zu löschen sofern sie nicht mehr aktuell sind. Die Anwendung der Änderungen erfolgt aber erst nach Prüfung von OpenStreetmap. Finde ich klasse, dass man selbst mithelfen kann die Karte stets aktuell zu halten. Bei Google Maps ist das ja nicht so einfach möglich. Nach Erfahrung erfolgt die Prüfung sogar noch am selben Tag, maximal aber eine Woche verstreicht.

 

Für mich ersetzt MAPS.ME komplett Google Maps. Viel übersichtlicher und meine Daten bleiben bei mir. Aber vor allem die Navigation per Fuß ist sehr viel besser. Testet das ruhig selbst einmal aus. Verblüffend wie schlecht Google hier die Route anzeigt im direkten Vergleich.

Fazit

Pro

  • Navigation möglich
  • eigene Punkte markieren auf Karte + Offline Speicherung
  • schnelle Reaktion
  • perfekt zur Routenplanung per Fuß
  • hat das Potenzial Google Maps zu ersetzen (in Sachen Navigation)

Contra

  • Navigation oft zu spät und man kann nich zwischen verschiedenen Router wählen
  • Kartenmaterial (fehlende Baustellen) nicht immer aktuell

Download
Grüne und Rote Punkte auf der Malta Karte
Meine Orte.kmz
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 2.9 KB
Download
Blaue Punkte auf der Malta Karte
ungewisse Orte.kmz
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 1.4 KB

Here WeGo

HERE WeGo ist sehr geeignet zur Routenplanung. Man kann verschiedene Routen auswählen und die Anzeige ist gut. Nur nach der Ansage fahren ist auch möglich, denn die Sprachaussage ist deutlich und setzt immer zur richtigen Zeit ein. Schade ist, dass in der Offline-Karte nur eine verpixelte Karte zu sehen ist. In der topografischen Ansicht findet man sich verglichen mit MAPS.ME leider nicht so gut zurecht. Auch muss man sagen, dass das Karten-Material nicht aktuell ist. Eine große Baustelle war nicht eingetragen, die schon seit einiger Zeit existiert. Aber das war bei MAPS.ME ebenfalls. Aber wenn man einmal zur Kontrolle in Google Maps schaut, ist ebenfalls die Baustelle nicht zu sehen. Also scheinen Baustellen wohl grundsätzlich mit großer Verzögerung zu kommen.

Fazit

Pro

  • gute Navigation

Contra

  •  Kartenmaterial (fehlende Baustellen) nicht immer aktuell

Runtastic Pro

Runtastic ist klasse, wenn man gerne wissen möchte, wo man genau lang gelaufen ist. Es zeichnet sehr genau den Weg auf und lässt sich daher zur späteren Auswertung sehr gut nutzen (siehe Bild links).

 

Mich interessieren daher eher weniger die Zustzfunktionen, wie z.B. Höhenmessung oder Pace. Das hat für mich keinen Belang und bläht die App für mich persönlich sehr auf. Mir fällt die Handhabung deswegen auch relativ schwer, vor allem die Menu-Führung könnte man stark verbessern.

 

Ansonsten muss man aber sagen, dass die App schon recht gut ist. Schade, dass die kostenlose Version nicht brauchbar ist für derartige Aktivität.

Fazit

Pro

  • bietet viele zusätzliche Funktionen an
  • erstellt eine detaillierte Karte der Tour

Contra

  • zieht viel Strom
  • Aufzeichnung auf Karte rechnet Autofahrt nicht automatisch heraus
  • kostet 5 Euro
  • Touren lassen sich nicht zusammen darstellen auf einer Karte

Sonstige Apps

Es gibt aber noch:

  • Photomap - erstellt anhand geschossener Bilder eine Karte und ordnet die Bilder anhand der GPS Orte der Karte zu, aber eher eine Spielerei
  • Citymaps2go - nicht so schön wie MAPS.ME und weniger Funktionen, dennoch recht brauchbar
  • ownCloud und aCalender - aCalender ist natürlich auch klasse zusammen mit der eigenen ownCloud, klare Empfehlung sich so etwas aufzusetzen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martin (Donnerstag, 20 April 2017 14:34)

    Hey kwoxer maps.me ist genial. Aber wie du schon sagtest, die Navigation ist eher sporadisch. Hier kann HERE punkten. haha wortspiel :)

    Weiter so.