· 

iHateRegex - Reguläre Ausdrücke easy erklärt

Jeder Entwickler kam schon mehrfach mit regulären Ausdrücken in Kontakt. Ob es darum geht ein Muster zu erkennen oder aus einem Text Sachen herauszufiltern ist dabei egal. Denn reguläre Ausdrücken bedürfen einer speziellen Schreibweise. Wer diese nicht beherrscht, der muss sich diese immer wieder aufs Neue beibringen.

 

Mit iHateRegex bekommt ihr dafür eine Anlaufstelle für alle gängigen Probleme. Das coole ist hier jedoch, dass zusätzliche auch grafisch gezeigt wird wie sich ein Ausdruck zusammensetzt.

Anwendungsbeispiel IPv4

Ich weiß, IPv4 ist alt und sehr einfach abzubilden. Aber als Anschauungsbeispiel perfekt.

 

Also auf der Webseite ipv4 ausgewählt findet ihr das Pattern, dass ihr in jeder beliebigen Sprache einsetzen könnt. Je nach Sprache ist das unterschiedlich, daher bleiben wir hier bei der Erklärung des Patterns.

 

Vorteilhaft ist auch, dass einige Beispiele bereits angezeigt werden. Hier kann man einen guten Eindruck bekommen was erlaubt ist durch das Pattern und was nicht.

Aber das Interessante kommt jetzt erst. Die grafische Veranschaulichung ist einfach awesome. Selbst ein Anfänger kommt sehr gut mit der Darstellung klar.

 

Auf der linken Seite sieht man, dass der erste Abschnitt nur mit 0 1 2 oder 25 anfangen darf. Die Striche zeigen dann die möglichen Wege auf. Genial. Auch die rechte Seite ist sehr gut strukturiert durch die Gruppen.

Fazit

iHateRegex erfindet das Rad nicht neu. Bringt aber selbst Anfänger Regexes spielerisch bei. Sehr zu empfehlen aber auch wenn man bei seiner eigenen Regex Probleme hat und eine Darstellung benötigt, um dieser wieder Herr zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Artur (Samstag, 02 Mai 2020 16:58)

    Das kann ich sehr gut verwenden für meine zukünftigen Projekte.

    Wie immer super Tip.