RSS Feed Reader im Vergleich (Feeldy Alternativen)

Also ich bin schon lange auf der Suche nach dem besten News Reader. Leider hat jeder irgendwo einen Haken. Es gibt nicht den einen perfekten wie mein Test nun ergab.

 

Nun muss ich dazu erwähnen, dass ich über sehr lange Zeit mich kaum weiterentwickelt habe bezüglich des Readers. Ich habe ihn nur wechselt wenn er mir Probleme bereitet hat. Nicht weil ich nicht wechseln wollte, sondern weil mir damals vor allem der Sync über mehrere Geräte nicht so wichtig war. Anders heute, ohne Smartphone und Feeds checken, könnte ich mir die Zugfahrt nicht mehr wirklich vorstellen.

 

Alles fing an mit dem:

  1. RSS Ticker Addon vom Firefox. Mit der Abschaltung der "alten" Addons des Firefox musste allerdings eine Alternative her, da das Addon mittlerweile inkompatibel ist.
  2. Dann war das Brief Addon vom Firefox eine passabele Lösung für mich. Brief war schnell und lief rund im Firefox. Leider gab es auch hier keine Möglichkeit die Feeds auf mehreren Geräten zu sychronisieren. Auch über mehrere Firefox hinweg war das über Firefox Sync nur schwer realisierbar. Schade. Außerdem hatte Brief manchmal auch Aussetzer, die mehrere Tage andauerten und es kaum nutzbar machten über diese Zeit.
  3. Durch Zufall fand ich dann Feedly, welcher auf Anhieb echt Klasse war. Schnell und zuverlässig. Vor allem aber eine gute App. Nur finde und fand ich den Ansatz alles quasi aus der Hand zu geben schrecklich. Ich wünsche mir immer noch die Möglichkeit selbst eine Art Feedly Server zu hosten und frei zu sein. Aber vielleicht gibt es sowas ja sogar?
  4. Heute sind wir hier angelangt und schauen zusammen über den Tellerrand hinaus, was es sonst noch so gibt als Alternative zu Feedly.

Deswegen gelten für die hier untersuchten Dienste folgende Anforderungen:

  • es muss sowohl eine native App als auch Webseite geben, die die selben Feeds verwenden
  • es müssen sich eigene Feeds hinzufügen lassen (z.B. Heise und Golem)
  • der Dienst muss kostenfrei sein bzw. Freemium

Geholfen bei der Recherche haben folgende Seiten: Slant, AlternativeTo.

Bewertung (Zusammenfassung)

Diese Bewertung ist rein subjektiv. Da ich 80% der Feeds am Smartphone checke, entfällt die Bewertung mit Hauptfocus auf die App. Daher spielen die Bedienbarkeit und der Komfort hier eine besondere Rolle bei meiner Auswertung.

Name des Dienstes Bewertung Hauptkritikpunkt
Feedly 1- Werbung
Inoreader 1- viel Werbung
Newsblur 2+ Oberfläche
Paperoak 5- Feed-Verwaltung
The Old Reader 5 unbrauchbare App
Google News 5 kleinere Feeds nicht hinzufügbar

Feedly

Die Feedly (App) und auch Feedly (Web) wirken sehr ausgereift. Die App ist sehr zuverlässig und auch offline gut nutzbar. Nur die Werbung ist manchmal sehr nervig. Auch hat man keinen Einfluss auf die Weiterentwicklung und immer abhängig von den Entwicklern der Software. Aber alles in allem und vor allem das Lesen und Abhaken von Feeds macht am meisten Spaß hiermit.

Vorteile

  • schnell und schlicht
  • zuverlässige App
  • App verwendet einen "niemals endenden" Feed (geniales Feature!)
  • viele Einstellungsmöglichkeiten in App und Web
  • Unterteilung in Kategorien möglich

Nachteile

  • teilweise mit Werbung (Freemium)
  • App nur in 7er-Schritten scrollbar (scroll, swipe)

Inoreader

Mit der Inoreader (App) bzw. Inoreader (Web) ist man sehr gut bedient. Man kann beide sehr gut anpassen und Feeds werden übersichtlich angezeigt. Große Kritik gibt es eigentlich nicht. Nur Feeds als gelesen zu markieren ist durch das unnötige Tabben echt nervig. Wenn die Entwickler das so elegant lösen würden wie in Feedly wäre die App durchaus nahezu makellos.

Vorteile

  • schnelle, schlanke App und Web-Ansicht
  • viele Einstellungsmöglichkeiten in App und Web
  • Unterteilung in Kategorien möglich
  • App verwendet einen "niemals endenden" Feed (aber etwas schlechter als der von Feedly)

Nachteile

  • Freemium
  • App Navigation zwischen Feeds nervig
  • unbekannte Feeds lassen sich etwas schwerer hinzufügen
  • Switch zum nächsten Feed ist mit unnötigen Schritten verbunden

Newsblur

Der Dienst Newsblur (Web) und Newsblur (App) wirkt auf mich wie eine gut durchdachte Anwendung. Tolle Einstellungsmöglichkeiten runden das Gesamtbild einer brauchbaren Anwendung ab. Nur muss man sich wirklich erst einmal auf das ungewöhnliche Design einlassen. Wirkt alles sehr bunt und verspielt. Hier hätte ich mir echt etwas Schlichteres gewünscht. Vom Lesen und Navigieren her ist der Dienst aber mit Abstand der Beste. Eine bessere Übersichtlichkeit kann man sich nicht wünschen. Auch die Möglichkeit einen eigenen Server aufzusetzen ist ein klarer Pluspunkt. Aber auch hier finde ich, dass das gelesen Markieren von Feeds nicht gut gelöst ist. Anstatt danach sofort den nächsten Feed zu laden, wird man stattdessen in die Hauptübersicht geworfen. Ist natürlich sinnvoll, wenn man gar nicht weiß welchen Feed man als nächstes lesen möchte. Aber für die meisten ist es doch eher ein unnötiger Zwischenschritt. Schade.

Vorteile

  • gute und schnelle App
  • ermöglicht es selbst einen Server aufzusetzen
  • Web-Ansicht sehr intuitiv und mit Abstand am besten
  • Hinzufügen von Feeds ist ein Kinderspiel
  • Account ohne Soziale Netzwerke möglich
  • Möglichkeit direkt Autoren zu abonnieren (Shared Stories)

Nachteile

  • Shared Stories Reiter irgendwie sinnfrei
  • Design ist gewöhnungsbedürftig (aber man gewöhnt sich schnell daran)
  • Feeds werden nicht kategorisiert (stört mich persönlich nicht)
  • in der App ist der "gelesen" Button im Feed schwer erreichbar
  • kein automatischer Switch zum nächsten ungelesen Feed

Paperoak

Das Tool Paperoak (Web) und Paperoak (App) wird von sehr vielen als der heiße Scheiß gesehen. Die native App macht einen frischen Eindruck, da Sie mit Abstand die meisten Android Features auch sinnvoll einsetzt. Nur irgendwie wirkt die App alles andere als nutzerfreundlich. Es lässt sich nur wenig anpassen und meinen eigenen Feed oder auch bekannte wie der von heise ließen sich einfach nicht hinzufügen. Also es wirkt eher so wie ein Dienst der News aggregiert, anstatt einen wirklich auf den Nutzer abgestimmten Feed Reader zu liefern. Für mich mit Abstand die sinnloseste App, zudem noch massig Fehler in der Web-Ansicht.

Vorteile

  • sauberes Design

Nachteile

  • Anmeldung nur über Google Account
  • sehr beschränktes Hinzufügen von Feeds (kwoxer.de nicht möglich)
  • viele Fehlermeldungen
  • Hinzufügen von Feeds umständlich
  • Ansicht der Feeds kaum veränderbar
  • generell kaum Einstellungsmöglichkeiten

The Old Reader

Mit The Old Reader (Web) und auch The Old Reader (App, keine originale App vorhanden!) hast du einen freien RSS Reader. Nur die App fällt komplett durch. Was echt schade ist, da the Old Reader eigentlich einer der ersten war, aber über Jahre sich nicht weiter entwickelt hat. Und nicht einmal eine brauchbare App existiert. Auch die Web-Ansicht kann hier mit nichts Großem auftrumpfen.

Vorteile

  • Account ohne Soziale Netzwerke möglich

Nachteile

  • App wirkt sehr altbacken und quasi unbrauchbar
  • leider keine offizielle App vorhanden
  • Web-Ansicht zwar übersichtlich aber kaum anpassbar

Google News (alt: Google Kiosk)

Die neue Google News (App) ist relativ neu, weil Google Kiosk eingestellt wurde. Google News (Online) ist für meinen Geschmack total überladen. Auch gefällt es mir schon alleine deswegen nicht, da mein Blog nicht einmal gelistet werden kann. Keine Ahnung was sich Google dabei denkt. Eigentlich sehr schade und auch komisch, dass Google sich hier nicht als wirklichen Feed Reader etablieren möchte. Aber es gibt wohl aber viele Nutzer, die sich eher News vorschlagen lassen möchten. Alles in allem aber eher peinlich das Angebot und auch nicht wirklich intuitiv bedienbar.

Vorteile

  • gute Vorschläge als Art News-Aggregator

Nachteile

  • Feeds wie kwoxer.de sind nicht hinzufügbar (nur bekannte Webseiten können in den Feed aufgenommen werden)
  • Webseite und App wirken überladen
  • es werden initial zu viele Feeds angezeigt

Bekannte Reader, die es nicht in die Übersicht geschafft haben

Nun, da meine Zeit auch beschrärnkt ist, konnte ich natürlich nicht jeden ausgiebig testen. Hier evtl. noch 2 Dienste, die interessant sein könnten für dich:

  • https://feedbin.com/ - Kaufzwang nach einem Monat
  • https://tt-rss.org/ - muss selbst aufgesetzt werden und man benötigt zwingend einen eigenen Server, eine Testumgebung gibt es leider nicht

Fazit

Schwer ein finales Ergebnis zu präsentieren. Es gibt viele schlecht Dienste wie Google News, Paperoak und The Old Reader. Aber genauso tolle Tools stehen zur Auswahl. Ich hatte bisher Feedly genutzt aber mich stört daran, dass ich oft Werbung bekomme und ein bezahlter Account nicht den Aufpreis Wert ist. Ich werde jetzt Inoreader und vor allem Newsblur testen. Beim Inoreader kann man zumindest die Werbung per Adblocker ausblenden. Und Newsblur ist einfach genial, weil man ihr auch bei sich auf dem Server installieren kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Artur (Sonntag, 20 Mai 2018 14:55)

    Gibt ja doch ganz gute Alternativen. Hatte bisher auch Brief in Benutzung. danke danke

  • #2

    Fiko (Sonntag, 20 Mai 2018 18:31)

    cool nice tools

  • #3

    Mike (Montag, 21 Mai 2018 06:39)

    gute übersicht, kann mich kaum entscheiden aber ich glaub Newsblur ist echt cool

  • #4

    Peter der Meter (Dienstag, 22 Mai 2018 07:07)

    geile Sache. feedly ist gut aber kack werbung

  • #5

    Klausi (Mittwoch, 23 Mai 2018 05:33)

    muss schon sagen eine Top Übersicht. Die Übersicht von Slant ist ja eher so alles rein auch was total sinnfrei ist, du hast das besser gemacht, cool

  • #6

    Franzi (Samstag, 02 Juni 2018 08:05)

    Muss echt sagen, super zusammengefasst. danke danke danke

  • #7

    Stef (Freitag, 08 Juni 2018 08:39)

    Schön zusammengefasst. Vielen Dank für die ganze arbeit.

  • #8

    Matilde (Montag, 18 Juni 2018 07:44)

    Der InoReader macht auch eine gute Arbeit. Echt schwer sich jetzt zu entscheiden nach deiner aufschlussreichen Gegenüberstellung. Danke dafür ;)

  • #9

    Susi S. (Mittwoch, 27 Juni 2018 22:29)

    niiiiiiiiiiiiiiiiiiiice, aber feedly ist am nicesten :-)

  • #10

    Susi (Samstag, 07 Juli 2018 07:59)

    echt eine top übersicht, danke dafür